Studium

Dritter BRP-Standort in Stams

KADAs hauseigener Vorbereitungskurs zur Berufsreifeprüfung im Leistungssport findet nun auch in Stams statt. Neben den Kursorten Wien und Salzburg bietet KADA seit Herbst auch einen Kursstandort in Tirol an. Für die insgesamt 14 KADAthleten aus den Sportarten Ski Alpin, Biathlon, Snowboard, Sprunglauf, Bob, Rodeln und Paraski begann bereits Ende August der Kurs für Mathematik, gefolgt vom Fachbereich Sportmanagement.

Von der Skihandelsschule zum Studium

KADA-Geschäftsführerin Roswitha Stadlober (im Bild links) zeigt sich besonders stolz auf den Zuwachs in der BRP-Familie: „Dieser Schritt war wohlüberlegt und eigentlich auch logisch. Denn sowohl die Verantwortlichen der Internatsschule für Schisportler Stams als auch KADA wollten den Tiroler und Vorarlberger AthletInnen nach dem Abschluss der Skihandelsschule auch einen Weg zur Studienberechtigung ermöglichen, der mit dem Spitzensport vereinbar ist.“ Auch Mag. Harald Haim (Sportlicher Leiter Stams, Bildmitte) und Mag. Christine Wiesmann-Raich (BRP-Ansprechperson für Stams, rechts) freuen sich über die geschlossene Kooperation.

>>>

Third KADAcademy location in Stams

KADAcademy also offers courses for vocational matriculation examination in Tyrolean Stams. In addition to Vienna and Salzburg this is the third location. 14 KADAthletes of the disciplines Alpine skiing, Biathlon, Snowboarding, Ski Jumping, Bobsleigh, Sledging and Paraski  started end of August with their course. KADA Managing director Roswitha Stadlober is very proud of the new partner: „It was a well-considered but logical step in the KADAcademy’s development. Both KADA and the responsibles of the Boarding School of Stams wanted to facilitate Austria’s western situated athletes a second-chance education towards university.

MCI Management Center Innsbruck unterzeichnet SLS-Partnerschaft mit KADA

dsc_1141_mittelKADA und das MCI, die unternehmerische Hochschule®, verschränken ihre Kern-kompetenzen um öster-reichischen SpitzensportlerInnen eine nachhaltige berufliche Perspektive nach der aktiven Sportlaufbahn zu bieten. Ins-besondere mit dem innovativen Bachelorstudiengang „Betriebswirtschaft Online“ sowie dem weiterführenden Lehrgang „Master of Business Administration Online“ bietet das MCI hochwertige Studienprogramme, die eine zeitlich begrenzte persönliche Anwesenheit erfordern und weitgehend online gelehrt werden.

Vom Spitzensportler zum Top-Manager

dsc_1220_mittelDieses Blended-Learning-Konzept ermöglicht SpitzensportlerInnen, ihr Studium unabhängig vom aktuellen Aufenthaltsort durchzuführen. Die Studierenden können auch in Trainingslagern, an Wettkampforten und auf Reisen an Lehrveranstaltungen teilnehmen. Zahlreiche Bewerbungen von SportlerInnen sind bereits beim MCI bereits eingegangen – sportliche Spitzenleistungen und akademische Top-Ausbildung Online gehen also zukünftig Hand in Hand.

>>>

The entrepreneurial school® MCI signs SLS partnership with KADA

KADA and MCI Management Center Innsbruck are merging core competencies and offer Austria’s elite athletes sustainable vocational prospects. The innovative Bachelor and Master study programs „Business Administration Online“ are mainly taught online and require limited attendance time for students. This so called „blended learning“ concept perfectly fits to elite athletes who ask for location-independed study programs. Being MCI students our KADAthletes are able to flexibly study on training camps or competition sites and are seminar participants while travelling.

Numerous athletes already applied at MCI. Top performance in sports and high-class academic online education go hand in hand from now on.

194 KADAthleten im Studienprogramm SLS

„Spitzensport und Studium geht sich sowieso nicht aus!“ Ein Satz für die Archive… KADAs Studienprogramm für Hochleistungssportler „Studium Leistung Sport“ (SLS) wächst und wächst und wächst. Im Wintersemester 2015/16 studieren 194 KADAthleten, und somit gleich 70 mehr (!) als vor einem halben Jahr, an österreichischen und internationalen Hochschulen. KADA berät, coacht und unterstützt sie dabei in der optimalen Vereinbarkeit von Sport und Studium. Bildungskooperationen mit zahlreichen Universitäten im In- und Ausland schaffen darüber hinaus die nötigen Rahmenbedingungen auf institutioneller Ebene. Mehr zu KADAs Studienprogramm „SLS“ finden Sie hier.

Kooperation mit der Universität Innsbruck

Uni-InnsbruckMit Freude geben wir unsere neue Kooperation mit der Universität Innsbruck bekannt. Die universitäre Spitzensportförderung erfolgt in enger Zusammenarbeit mit dem Campus Sport Tirol Innsbruck – Olympiazentrum.

Achte Partnerhochschule

Ab dem kommenden Wintersemester wird unser Studienprogramm „Studium Leistung Sport“ (SLS) an der Leopold-Franzens starten. Damit ist die Universität Innsbruck der bereits achte Partner im österreichweiten Studienprogramm von KADA. Interessenten können sich ab sofort im Head Office melden.

SLS startet an der JKU Linz

Spitzensport UND Studium in Oberösterreich

Wie bereits berichtet, konnte KADA die Johannes Kepler Universität Linz (JKU) als wichtigen Kooperationspartner für das österreichweite Studienprogramm „SLS“ gewinnen. Die JKU ist die größte Bildungs- und Forschungseinrichtung in Oberösterreich und gleichzeitig eine der schönsten Campusuniversitäten des Landes.

Mit Wintersemester 2015/16 wird SLS in Linz starten. Bereits jetzt können (und sollen) sich interessierte Studierende bei KADA bzgl. einer Aufnahme ins Studienprogramm melden.

KADA-Stipendium an der Northumbria University

Screenshot (2)

Die internationale Vernetzung von KADA trägt immer größere Früchte. Unser guter Kontakt mit der Northumbria University in Newcastle (GB) ermöglicht nun ein außergewöhnliches Angebot für KADAthleten. Im September 2015 wird im Master-Programm (Voraussetzung: Abschluss eines Bachelors) ein Performance Sport Stipendium für KADA vergeben. Als eine der führenden britischen Universitäten im Bereich „Spitzensport & Studium“ bietet die Northumbria eine hochprofessionelle Infrastruktur im Trainingsbereich. Die zu wählenden Studienrichtungen sind dabei nahezu unbegrenzt. Für Wintersportler gibt es darüber hinaus die Möglichkeit eines ortsunabhängigen Fernstudiums.

Bei Interesse ersuchen wir um schnellstmögliche Kontaktaufnahme mit KADAs Leiter der Laufbahnberatung, Mag. Wolfgang Stockinger, unter stockinger@karrieredanach.at.

Erfolgsmodell „Spitzensport und Studium“

Spitzensport und Studium: ein Widerspruch? 119 (!) studierende KADA-Athleten in ganz Österreich, davon gleich 92 im Rahmen unseres überaus erfolgreichen Studienprogramms SLS, beweisen das Gegenteil. Sie starten heute in das Wintersemester und investieren in ihre Zukunft über die Sportkarriere hinaus. Alle bekannten Arbeitsmarkt-Prognosen gehen von einer steigenden Nachfrage nach höher qualifizierten Fachkräften aus. Diese Dynamik konzentriert sich im Wesentlichen auf Absolventen von Universitäten.

Studium Leistung Sport (SLS)

Kooperation SLS mit der Uni Salzburg

v. l.: Herbert Wagner (Koordinator SLS, Universität Salzburg), Wolfgang Stockinger (Leiter der Laufbahnberatung, KADA)

Um Spitzensport und Studium sinnvoll vereinbar zu machen, hat KADA intensiv an verbesserten universitären Rahmenbedingungen für Elitesportler gearbeitet und dafür das Studienprogramm „Studium Leistung Sport (SLS)“ geschaffen. Sorgfältig geplante Kooperationen mit zahlreichen österreichischen Universitäten, Fachhochschulen und Fernuniversitäten (im Bild der jüngste Partner, die Universität Salzburg) haben die Bildungsmöglichkeiten für die heimischen Athleten nachhaltig verändert. Darüber hinaus unterstützt ein professionelles Studiencoaching durch erfahrene Experten die Sportler beim Planungsspagat zwischen Training, Wettkampf, Lehrveranstaltung und Prüfung.

Wir wünschen allen unseren Athleten ein erfolgreiches Wintersemester!

Die zweite Seite der (Gold-)Medaille

„Ich habe es mit Olympiagold und dem Bachelor-Abschluss eigentlich geschafft. Jetzt bin ich im Master-Studium, habe zwischen (…) Weltmeisterschaft, (…) Europameisterschaft und Weltcups meine Klausuren geschrieben und alles mit sehr gutem Erfolg abgeschlossen. Aber es gibt natürlich Phasen, da kommt man ins Schwitzen und fragt sich: Wie soll das noch alles funktionieren?“

Kann man Olympiasieger werden und gleichzeitig ein guter Student sein? In einem hochinteressanten Interview erzählt der deutsche Ruderer Andreas Kuffner über seine persönliche duale Karriere und leuchtet dabei Stellen aus, die abseits des Scheinwerferlichts liegen.

Uniprüfung in Eishockey-Saison

v. l.: Veronika Konrath (ZF Österreich), Florian Mühlstein, Wolfgang Stockinger (KADA)

v. l.: Veronika Konrath (ZF Österreich), Florian Mühlstein, Wolfgang Stockinger (KADA)

KADA und das Studienprogramm für Leistungssportler, SLS, machen es möglich! Für Eishockey-Profi Florian Mühlstein organisierten wir eine Verlegung seiner Uni-Prüfung in unser Head Office in Salzburg. Unter offizieller Aufsicht konnte Florian die Klausur in unmittelbarer Nähe zum Trainingszentrum des EC Red Bull Salzburg absolvieren. Danke an unseren Kooperationspartner, das Zentrum für Fernstudien Österreich: DAS ist Spitzensport UND Studium!

'