TWIN

TWIN
European network of national leads in dual career.

EU-Projekt

Die Vereinbarkeit von Hochleistungssport und Ausbildung zu erhöhen ist heutzutage nicht mehr eine rein nationale Aufgabe. Vielmehr müssen die Rahmenbedingungen zunehmend auch auf europäischer Ebene geschaffen werden. Das EU-Projekt „TWIN“ (vormals unter dem Titel „Networks of Knowledge“ eingereicht) versammelt sieben der führenden europäischen Länder im Bereich der Förderung dualer Karriere von Sportlern: Großbritannien, Frankreich, Schweden, Niederlande, Irland, Finnland und Österreich. Österreich wird dabei von KADA repräsentiert.

KADA nimmt auf europäischer Ebene gleichermaßen eine Führungs- als auch Sonderrolle im Bereich der dualen Karriere von Sportlern ein. “KADA demonstrates that sport and education can form a unit – after all, personal development constitutes a perfect prerequisite for success in sports. By actively preparing for a post-competitive career, elite athletes are better able to concentrate on the present, thus achieving even better results.” Ein im internationalen Vergleich großer Erfahrungswert von acht Jahren (seit 2006) hat dazu beigetragen, dass KADA maßgeblich an der Erarbeitung der „EU-Leitlinien zu dualen Laufbahnen von Sportlerinnen und Sportlern“ beteiligt war. Das Cover dieser Publikation der Europäischen Kommission ziert zudem das österreichische Sujet von KADA.

Die Expertise von KADA wird international anerkannt und nachgefragt. Führende Sportnationen aus der ganzen Welt nützen das österreichische Fachwissen zum Auf- und Ausbau ihrer jeweiligen Landesprogramme (u. a. Brasilien, China, Japan und Südkorea bzw. Finnland). Im Jahr 2014 referierte KADA bereits auf internationalen Kongressen in Barcelona (Spanien) und Bath (England).

Ziele

TWIN wird durch den inhaltlichen wie personellen Austausch nationaler Expertise einen europäischen Erfahrungspool zur dualen Karriere von Sportlern generieren. Der österreichische Sport wird durch das Teilen von internationalen Best Practice-Modellen eine weitere Qualitätssteigerung im Bereich der dualen Karriere erfahren. Ein weiteres Ziel des Projekts ist es, die europäische Mobilität von Personen zu erhöhen, welche die duale Karriere von Sportlern fördern. Dies umfasst primär Laufbahnberater, Lifestyle Coaches und Karrieremanager, zukünftig aber auch Trainer, Physiotherapeuten und weitere Personen aus dem sportlichen Umfeld.

TWIN ist im Jänner 2014 gestartet. Die Dauer des EU-Projekts beträgt 18 Monate.